GRESSEL AG

Interview mit Reiner Hartmann: Ein Leben mit spannenden Lösungen im Aussendienst

Interview mit Reiner Hartmann: Ein Leben mit spannenden Lösungen im Aussendienst

Hallo Reiner, stell dich bitte vor.

Reiner Hartmann: Guten Tag! Mein Name ist Reiner Hartmann, und ich bin für den Bereich Nord-Ost Deutschlands zuständig. Ich blicke auf über 40 Jahre Berufserfahrung im Bereich zurück und verbringe meine Freizeit gerne in der Garage, wo ich an «alten» Autos schraube. Zudem haben wir gefühlt einen ganzen Zoo zuhause. Ich bin Vater von vier Kindern und seit Januar 2007 ein Teil des GRESSEL-Teams.

Reiner Hartmann Vertriebstechniker bei GRESSEL AG
Haustiere von Reiner Hartmann

Was hat dich in den Aussendienst geführt, und was macht die Arbeit für dich besonders reizvoll?

Reiner Hartmann: Eigentlich bin ich durch Zufall im Aussendienst gelandet, aber diese Rolle gibt mir die Freiheit, selbstständig zu arbeiten. Besonders bei GRESSEL schätze ich die vielfältigen Möglichkeiten, gemeinsam mit den Kunden Lösungen zu entwickeln.

Kannst du uns von einem Projekt erzählen, das dich besonders gefordert hat?

Reiner Hartmann: Wir standen vor der Aufgabe, ca. 20 Türme mit mehr als 40 unterschiedlichen Spannlösungen auszustatten, da jede Turmseite eine andere Aufspannung benötigte. Die technische Komplexität war enorm. Durch meine langjährige Erfahrung und mein umfangreiches Wissen konnte ich gemeinsam mit unserer Technik-Abteilung innovative Lösungen entwickeln, die den individuellen Anforderungen der Kunden gerecht wurden. Mein starkes Vorstellungsvermögen half mir dabei, mich in die Lage der Kunden zu versetzen und ihre Bedürfnisse zu verstehen. Durch meine Teamfähigkeit und Flexibilität konnten wir gemeinsam erfolgreich an diesem Projekt arbeiten und die gesteckten Ziele erreichen.

Was ist deiner Meinung nach ausschlaggebend für eine gute und langjährige Kundenbeziehung?

Reiner Hartmann: Ehrlichkeit, Vertrauen und ein gutes Produktangebot sind sehr wichtig. Ein starkes Netzwerk im Hintergrund und die Fähigkeit, auch technische Unterstützung zu leisten, tragen ebenfalls zu einer erfolgreichen Beziehung bei.

Welche Herausforderungen siehst du im Aussendienst, und wie gehst du damit um?

Reiner Hartmann: Die grösste Herausforderung ist es, die Bedürfnisse der Kunden genau zu erkennen und entsprechend zu bedienen. Dabei ist es wichtig, technische Unterstützung zu bieten und eine gute Nachbetreuung zu gewährleisten. Auch die Motivation unserer Partner, selbst wenn einmal etwas nicht wie geplant läuft, ist entscheidend.

Kundenbesuch

Gibt es eine Anekdote aus deiner Zeit im Aussendienst, die du mit uns teilen möchtest?

Reiner Hartmann: Ja, tatsächlich. Es gibt Kunden, von denen ich Weihnachtsgeschenke erhalte, was ich natürlich toll finde. Einmal war ich in Bayern unterwegs und fragte einen Kunden scherzhaft, ob ein Preusse überhaupt kommen darf. Diese offene Art kam überraschend gut an, und bei meinem letzten Besuch dort erinnerte man sich noch gut an mich.

Reiner Hartmann während der Arbeit

Wie würdest du die Unternehmenskultur bei GRESSEL beschreiben?

Reiner Hartmann: GRESSEL zeichnet sich durch eine kollegiale, kundenorientierte und fortschrittliche Unternehmenskultur aus. Wir blicken stets nach vorn und suchen nach den besten Lösungen für unsere Kunden.

Gab es schon einmal eine besonders ungewöhnliche Kundenanfrage?

Reiner Hartmann: Ja, die Anfrage eines Malermeisters nach einem HB14 war etwas ungewöhnlich – und er hat inzwischen sogar einen zweiten gekauft.

Was motiviert dich täglich in deinem Job?

Meine grösste Motivation ist es, gemeinsam mit den Kunden sinnvolle und effektive Lösungen zu entwickeln, die beiden Seiten zu Gute kommen.

Beitrag teilen
LinkedIn
Facebook
WhatsApp
Email

3D-Konfigurator

Jetzt Spannlösung konfigurieren und Stückliste oder step.-Datei direkt herunterladen!

[gtranslate]